trio zeitklang berlin





Ensemble
Künstler
Konzert
Galerie
Presse
Kontakt






Jeannine Lungwitz - Querflöte
Daniel Mögelin - Viola
Kirsten Mögelin- Akkordeon


Drei klassische Musiker aus Berlin präsentieren ein Programm, das sich in keine Genre-Schublade stecken lässt.
Mit Wendigkeit, Präzision und Feingespür nehmen die Künstler Strömungen und Stilistiken verschiedener musikalischer Epochen und Genres auf und entfalten diese in einem eigenen Stimmungs- und Klangbild. Von der barocken Triosonate zum Tango Nuevo, in Salon-, Film- oder Weltmusik - die drei unterschiedlichen Instrumente spielen ihre ganz individuellen Stärken aus: die Brillanz der Flöte, der tonliche Tiefgang der Bratsche, die enorme Klangfülle des Akkordeons.
Eine besondere Stärke des Trios sind eigene Arrangements. Die Instrumentierung, Bearbeitung und Interpretation von Kompositionen in ganz neuem, frischem Gewand wird für den Zuhörer zum besonderen Klangerlebnis und zeigt, welch eindrucksvolles Spektrum an Ausdrucksmöglichkeiten die drei Musiker beherrschen.

Im Jahr 2006 spielte TZB erstmalig zusammen. Die außergewöhnliche Verbindung ihrer drei Instrumente veranlasste die Künstler, die Zusammenarbeit auszubauen und ihre Erfahrungen aus den unterschiedlichsten Bereichen einzubringen. Alle drei haben an der renommierten Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin studiert und langjährige Erfahrungen in unterschiedlichen Kammermusikensembles in Besetzungen von Duo bis Oktett. Zudem sind sie versierte Orchestermusiker mit Tätigkeiten u.a. bei den Berliner Symphonikern, den Staatskapellen in Berlin und Halle, Engagements an der Neuköllner Oper und dem Opernhaus Halle.

TZB spielt im Rahmen von Konzerten und wird für Umrahmungen, Ausstellungseröffnungen, Preisverleihungen und Festlichkeiten gebucht.